Der Arbeitskreis

Der „Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Bayern“ wurde im November 2012 von VertreterInnen von 15 bayerischen Theatern für junge ZuschauerInnen gegründet.

Mittlerweile sind knapp 30 Stadt-, Landes- und Staatstheater sowie freie Theater und Privattheater Mitglied im Arbeitskreis unter dem Dach der ASSITEJ e.V. Deutschland.

Gemeinsames Ziel ist die kulturpolitische Stärkung und die ästhetische und inhaltliche Weiterentwicklung des professionellen Theaters für junges Publikum in Bayern.

Ein wichtiger Schritt dorthin ist die Etablierung von "Südwind", dem biennalen Arbeitstreffen der bayerischen Kinder- und Jugendtheater - erstmals im Juli 2022 am Theater Ingolstadt und vom 24.-29.6.2025 am Theater Pfütze in Nürnberg.



Teilnehmer:innen beim Treffen des Arbeitskreises in Nürnberg, 9.2.2024



Aktuelles

Das Programm steht fest: 27 Inszenierungen von Stadt- und Landestheatern sowie freien Gruppen aus dem ganzen Freistaat werden bei den 39. Bayerischen Theatertagen von 29. Mai bis 16. Juni 2024 auf den Ingolstädter Bühnen zu sehen sein. Eine sechsköpfige Fachjury (Foto) war monatelang unterwegs, um aus über 60 Bewerbungen die interessantesten Produktionen auszuwählen und ins Stadttheater einzuladen. Der Kartenverkauf startet am 08. März 2024.

 

Podiumsdiskussion am 11. Juni, 17.00 Uhr "Junges Theater als kultureller Motor der Stadtgesellschaft"

 

39. Bayerische Theatertage - 29.5 bis 16.6.2024


Bewerbungen um die Aufnahme in den Arbeitskreis bitte an presse@theater-mummpitz.de schicken.